• slide-1.jpg
  • slide-2.jpg
  • slide-3.jpg
  • slide-4.jpg

Versorgung krebskranker Kinder in der Region Galaţi.Machbarkeits‐ und Entwicklungsstudie über den Aufbau eines medizinischen Versorgungszentrums an der Städtischen Akutkinderklinik „Sf. Ioan”, Galaţi und an der Fakultät für Medizin und Pharmazie der Universität Galaţi.

Jede Woche wird in Rumänien bei sechs Kindern eine onkologische Erkrankung diagnostiziert. Rund ein Drittel dieser Kinder stirbt in den ersten 3 Jahren nach Beginn der Behandlung. Insgesamt sind derzeit 10.600 Kinder in Rumänien an Krebs erkrankt. Die Versorgung der Patienten ist nur in wenigen Zentren in Rumänien möglich. Die Kapazitäten sind generell unzureichend.

Im Südosten von Rumänien in der Region Galaţi wird auf Grund von Umweltbelastungen zusätzlich eine signifikant höhere Neuerkrankungsrate beobachtet. Entsprechende Einrichtungen zur qualifizierten Diagnose und Behandlung krebskranker Kinder existieren dort überhaupt nicht. Das einzige Kinderkrankenhaus in der Region Galaţi mit mehr als einer halben Million Einwohnern kann wegen fehlender Expertise nur unzureichend kinderonkologischen Leistungen anbieten.

Seitens der örtlichen Einrichtungen (Erzdiözese, Universität, Medizinische Fakultät, Kinderklinik in Galaţi, Regional‐ und Stadtverwaltung) gibt es bereits zahlreiche Vorstellungen über die Möglichkeiten zukünftiger Krebsbehandlung bei Kindern im Südosten Rumäniens. Hierzu hat die Rumänisch Orthodoxe Metropolie für Deutschland (Nürnberg) die Prüfung über die Möglichkeit zur Errichtung eines Pädiatrisch‐onkologischen Zentrums für die Region Galaţi, in Auftrag gegeben. Mit Hilfe einer Entwicklungs‐ und Machbarkeitsstudie soll ein wirtschaftliches Konzept zur Verbesserung der Krebsversorgung von Kindern in der Region Galaţi in einem „Pediatric Cancer Center [PCC]" für Galaţi beschrieben werden.

Dirk Rothfuss (Heidelberg)

Hans-Joachim Deinerth (Berlin)

Philipp Hintzen (Berlin)

Hans Füller (Weinheim)

August 2016

“Wir wünschen uns, dass auch diese Kinder eine Chance zur Diagnose und Therapie bekommen - so wie im westlichen Europa”

Projektphasen

20.07.2016 nachmittags
Workshop zum Projektstart Teil 2


19.07.2016 nachmittags
Workshop zum Projektstart Teil 1


19.07.2016 vormittags
Präsentation des Projekts in Galaţi


22.03.2016
Einladung von Staatsminister Peter Friedrich, Minister für Bundesrat, Europa und Internationale Angelegenheiten in Baden-Württemberg


Alle Phasen