• slide-1.jpg
  • slide-2.jpg
  • slide-3.jpg
  • slide-4.jpg

Versorgung krebskranker Kinder in der Region Galaţi.Machbarkeits‐ und Entwicklungsstudie über den Aufbau eines medizinischen Versorgungszentrums an der Städtischen Akutkinderklinik „Sf. Ioan”, Galaţi und an der Fakultät für Medizin und Pharmazie der Universität Galaţi.

AUSGANGSLAGE

  • Wirtschaftlicher Zusammenbruch mit Ende des Kommunismus
  • Hohe Arbeitslosigkeit, Armut, Abwanderungen
  • Hohe Sterblichkeit krebskranker Kinder in der Region

PROJEKTZIEL

  • Grundlage: Hilfe zur Selbsthilfe
  • Errichtung einer Kinderkrebsklinik
  • Schaff ung qualifi zierter Arbeitsplätze

BISHERIGE UNTERSTÜTZER

  • Erzbischof Dr. Casian, Galaţi, Erzdiözese Untere Donau
    der Rumänischen Orthodoxen Kirche
  • Metropolit Dr. Serafi m, Nürnberg, Rumänische
    Orthodoxe Metropolie für Deutschland, Zentral- und
    Nordeuropa
  • Hoff nung für Osteuropa (Diakonisches Werk Württemberg.)
  • Viele private Spender (u. a. Landesbischof Dr. h. c. July, Landesbischöfe i. R. Dr. Maier und D. Renz)

BISHERIGE AKTIVITÄTEN

  • Auftaktveranstaltung Juni 2014 in Universität Galaţi
  • Projektstart 3. Juli 2015 in Stuttgart
  • Bildung eines Expertenteams in Deutschland
  • Grundlagenermittlung für Bedarf einer Kinderkrebs-Klinik in Galaţi
  • Fachgespräche und Besichtigungen im September 2015 in Galaţi

BISHERIGE ERGEBNISSE

  • Bedarfs-Klärung in Galaţi
  • Projekt-Zustimmung von Behörden und Experten in Galaţi

PROJEKT-PARTENER

  • Stadt Galaţi und Regierungsbezirk Galaţi
  • Erzbischof Dr. Casian, Galaţi
  • Staatliche Universität von Galaţi
  • Prof. Dr. Nechita (Kinderklinik Galaţi und
  • Dekan der Medizinischen Fakultät in Galaţi)
  • Metropolit Dr. Serafi m, Nürnberg

WEITERES VORGEHEN

  • Verifi zierung Planungsdaten
  • Finanzierungsplanung
  • Machbarkeitsstudie
  • Kontakte mit Kooperationspartnern (Behörden und Wissenschaft)
  • Klärung Genehmigungsverfahren

FINANZMITTEL-BEDARF

  • Machbarkeitsstudie und begleitende Aktivitäten:
    ca. 48.000 EUR
  • Ausführungsplanung und Realisierung: kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht benannt werden

 

“Wir wünschen uns, dass auch diese Kinder eine Chance zur Diagnose und Therapie bekommen - so wie im westlichen Europa”

Projektphasen

20.07.2016 nachmittags
Workshop zum Projektstart Teil 2


19.07.2016 nachmittags
Workshop zum Projektstart Teil 1


19.07.2016 vormittags
Präsentation des Projekts in Galaţi


22.03.2016
Einladung von Staatsminister Peter Friedrich, Minister für Bundesrat, Europa und Internationale Angelegenheiten in Baden-Württemberg


Alle Phasen